56. Durbacher Weinfest

Über 12 000 Besucher strömten zum Weindorf auf dem Festplatz. Gerhard Volk und Moderator Stephan Danner boten zum Finale eine fernsehreife Kochshow, und Kult-DJ Crazie Pee heizte am Montag nochmals kräftig ein.

Es ist das erste Weinfest im Jahreslauf in Baden, das Durbacher Weinfest. »Und es war wieder ein voller Erfolg«, bilanzierte gestern Bürgermeister Andreas König die 56. Ausgabe am vergangenen Pfingstwochenende.­
Vier Tage lang stand der Festplatz ganz im Zeichen des Weins und des Genusses. »Ich denke, am Freitag hatten wir mit rund 4000 Besuchern einen Rekord«, so König weiter. »So voll wie in diesem Jahr war es jedenfalls am Eröffnungstag, glaube ich, noch nie«, bemerkte Bauhof-Chef Johannes Albers.

Das Vorjahr getoppt

Auch das Wetter zeigte sich das Weinfestwochenende über wie bestellt. »Am Sonntagmittag waren in diesem Jahr genauso viele Weinfestgläser verkauft wie beim gesamten Weinfest im vergangenen Jahr«, so König weiter. Über 12 000 Besucher waren somit beim Weinfest 2017 mit dabei.

Einen vollen Festplatz sah man auch beim großen Weinfest-Finale am Montagabend. Nach dem traditionellen Kindernachmittag gab es auf der Festbühne eine Premiere mit der Kochshow mit Gerhard Volk, Chef der Kochschule Forum-Culinaire. Mit am Herd, Stephan Danner, Geschäftsführer der Durbacher Winzergenossenschaft.

Fernsehreifer Unterhaltungswert

Danner, zu Hause eigentlich sehr selten am Herd, zusammen mit dem Grill- und Küchenmeister Volk auf der Bühne, das hatte fernsehreifen Unterhaltungswert. So erklärte Volk dem Publikum anhand von Danners Rücken, woraus des Rib-Eye-Steak geschnitten wird und warum ein Entrecote geschmacklich interessanter sein kann als ein Rumpsteak.

Natürlich kam dabei auch der Durbacher Wein zur Sprache. So diente ein Clevner-Traminer als ideale Zutat für eine Kalbssteak-Marinade. Auch Durbacher Gerstensaft von Volks Namensvetter, Markus Volk, wurde als perfekte Zutat in Gerhard Volks Menüfolge integriert, bei der die Weinfestbesucher stets auch mitprobieren durften.

»Ich hätte nicht gedacht, dass Danner und Volk zusammen einen solchen Unterhaltunswert haben. Das ist wirklich fast so wie im Fernsehen«, freute sich Bürgermeister König, der zusammen mit Weinprinzessin Hanna Danner die Kochshow auf der Festbühne beobachtete.

Für einen grandiosen musikalischen Abschluss des Weinfests sorgte am Montag DJ Crazie Pee.

Autor:
Volker Gegg

Quelle

Danner kanns auch
slider-fullscreen